1.

ANWENDUNG- UND GELTUNGSBEREICH

1.1

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für sämtliche Dienstleistungen und Produkte (nachfolgend gemeinsam „Dienstleistungen“) von EuroNet Solution GmbH (nachfolgend „EuroNet“). Als Kunde wird jede natürliche oder juristische Person oder Personengesellschaft bezeichnet, welche mit EuroNet einen Vertrag abgeschlossen hat.

1.2 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Rechtsverhältnis zwischen EuroNet und ihren Kunden, welche im Rahmen eines Vertrages Dienstleistungen beziehen.
2. LEISTUNGEN VON EURONET
2.1 EuroNet erbringt die Dienstleistungen professionell und sorgfältig gemäss dem aktuellen Stand der Technik. Die Dienstleistungen stehen dem Kunden grundsätzlich während 24 Stunden und 7 Tagen pro Woche zur Benutzung offen.
2.2 Soweit möglich informiert EuroNet über Betriebsunterbrüche, die zur Behebung von Störungen, Wartungsarbeiten, Einführung von Neuerungen etc. nötig sind. EuroNet übernimmt keine Verantwortung für Unterbrüche, welche durch Dritte verursacht wurden.
2.3 EuroNet gewährt für ihre Dienstleistungen weder den ununterbrochenen störungsfreien Betrieb noch den störungsfreien Betrieb zu einem bestimmten Zeitpunkt. Die Haftung für Betriebsunterbrüche, die insbesondere der Störungsbehebung, der Wartung oder der Einführung neuer Technologien dienen, ist hiermit wegbedungen und es können daraus keinerlei Forderungen geltend gemacht werden.
2.4 EuroNet ist in keiner Weise verpflichtet, Inhalte von Kundenangeboten zu prüfen. EuroNet behält sich das Recht vor, die Dienstleistungen für den Kunden bei missbräuchlicher Verwendung sowie bei Beeinträchtigung des Betriebes von EuroNet mit sofortiger Wirkung auf Kosten des Kunden zu sperren. Die Sperrung bleibt solange bestehen, bis der jeweilige Sachverhalt geklärt ist. Schadenersatzforderungen seitens EuroNet bleiben in jedem Fall bei missbräuchlicher Verwendung der Dienstleistungen oder bei Verstoss gegen die AGB ausdrücklich vorbehalten, ebenso entsprechende rechtliche und strafrechtliche Schritte.
2.5 EuroNet unterstützt den Kunden bei der Herstellung eines stabilen Zustandes zur Benutzung der Dienstleistungen. Das Eingrenzen und Beheben von Störungen durch EuroNet geht zu Lasten des Kunden, wenn der Aufwand über das übliche Mass hinaus geht und/oder wenn die Ursachen der Störung auf eine Fehlfunktion der beim Kunden eingesetzten Anlagen, Software oder auf einen Bedienungsfehler zurückzuführen sind, und wird zu den aktuellen Ansätzen von EuroNet in Rechnung gestellt.
3. PFLICHTEN DES KUNDEN
3.1 Der Kunde ist verpflichtet, EuroNet jederzeit seine aktuellen Daten wie Namens- und Adressdaten bekannt zu geben und entsprechende Änderungen unverzüglich schriftlich (E-Mail an office@euro-web.ch Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder Brief) mitzuteilen. Der Kunde erteilt sein Einverständnis, dass EuroNet Daten über den Kunden an Dritte weitergeben darf, insoweit diese für die Erbringung der Dienstleistungen erforderlich sind.
3.2 Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass er die nötigen Sicherheitsvorkehrungen trifft, um einen sicheren Datenfluss zu gewährleisten. Der Kunde ist verpflichtet, Identifikationen und Passwörter vertraulich zu behandeln. Der Kunde ist gegenüber EuroNet für jede Benützung verantwortlich und haftet für jeden Schaden, der aus Missbrauch entsteht.
3.3 Nimmt der Kunde über EuroNet Dienstleistungen Dritter in Anspruch, so ist der Kunde für die Einhaltung der Nutzungsbestimmungen selber verantwortlich und kann im Schadensfall direkt haftbar gemacht werden. Der Kunde ist insbesondere verpflichtet, mit Dritten direkt über die Benutzung von deren Dienstleistungen abzurechnen. Eine anderslautende schriftliche Vereinbarung mit EuroNet bleibt vorbehalten.
3.4 Der Kunde hat sicherzustellen, dass die Verwendung der Dienstleistungen sich innerhalb des geltenden schweizerischen und internationalen Rechts bewegt. Der Kunde verpflichtet sich, die internationalen Vereinbarungen insbesondere betreffend Datenschutz, Urheberrecht, Geschäftsgeheimnisse, Rechte an Marken, lauteren Wettbewerb und verwandte Gebiete zu respektieren und einzuhalten. Er ist für den Inhalt der Informationen verantwortlich, die er oder Dritte übermitteln. Der Kunde verpflichtet sich, diese Dienstleistungen nicht für die Verbreitung von Informationen mit widerrechtlichem, unsittlichem, obszönem oder ähnlichem Informationsgehalt sowie Anzeigen extremer politischer oder religiöser Gruppierungen zu missbrauchen.
3.5 Das Versenden von unerwünschten Massenmails (Spamming, Mail Bombing) über die Server von EuroNet ist untersagt. Ebenso ist der Betrieb von Mailinglisten in einem Ausmass, welches die Betriebsstabilität der Server von EuroNet gefährden könnte, strikte untersagt. Downloads, Bannertausch und Chatsysteme dürfen nur nach Genehmigung durch EuroNet auf den Seiten des Kunden angeboten werden.
3.6 Für Daten, die vom Kunden an EuroNet übermittelt werden, stellt der Kunde selbst Sicherungskopien her. Auch wenn die Server von EuroNet gesichert werden, ist der Kunde für die Sicherung der übermittelten Daten selbst verantwortlich. Die Sicherung von EuroNet stellt lediglich ein Abbild zu einem gewissen Zeitpunkt dar. Das Rückspielen von Daten wir nach Aufwand verrechnet.
3.7 Die Untervermietung der bezogenen Dienstleistungen bei EuroNet an Dritte ist nur und ausschliesslich nach entsprechender Vereinbarung mit EuroNet erlaubt. Bei Zuwiderhandeln behält sich EuroNet vor, den entsprechenden Vertrag fristlos zu kündigen und/oder entsprechende Schadenersatzforderungen geltend zu machen.
4. HAFTUNG
4.1 Soweit gesetzlich zulässig, schliesst EuroNet jede Haftung für direkte und indirekte bzw. Folgeschäden als auch für die von ihr zur Vertragserfüllung eingesetzten Hilfspersonen aus. EuroNet lehnt jede Haftung ab, wenn die Dienstleistungen durch höhere Gewalt verhindert wurden. Als höhere Gewalt gelten namentlich Naturereignisse von besonderer Intensität (Lawinen, Überschwemmungen usw.), kriegerische Ereignisse, Terrorismus, Streik, Aufruhr, unvorhergesehene behördliche Restriktionen, Stromausfall, Computerviren, Würmer, Trojaner usw.
4.2 EuroNet gibt keine Zusicherung ab und übernimmt keine Haftung oder Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität, Recht- und Zweckmässigkeit, Verfügbarkeit sowie zeitgerechte Zustellung von Informationen, welche über den Internet-Anschluss zugänglich gemacht werden und/oder publiziert werden. EuroNet erstattet keine Gebühren zurück und übernimmt keine Haftung für Schäden aus Downloads.
4.3 EuroNet übernimmt keine Garantie für die Integrität der gespeicherten oder über ihr System oder das Internet übermittelten Daten. Jede Gewährleistung für die versehentliche Offenlegung sowie Beschädigung oder das Löschen von Daten, die über ihr System gesendet und empfanden werden bzw. dort gespeichert sind, wird ausgeschlossen.
4.4 Der Kunde kann für alle Schäden, welche EuroNet oder Dritten durch die Benutzung der Dienstleistungen durch ihn oder die ihm zugehörigen Benutzer entstehen, zur Verantwortung gezogen bzw. haftbar gemacht werden. Der Kunde verpflichtet sich, den Server nur gemäss Anweisung von EuroNet zu verwenden und haftet für Schäden, die er EuroNet oder anderen Teilnehmern auf dem Server durch unsachgemässen Gebrauch zufügt. Im Falle einer unzulässigen Benutzung durch den Kunden, seine Mitarbeiter oder durch von ihm beigezogene Dritte sowie durch nicht autorisierte Dritte (z.B. Hacker) kann EuroNet zudem die Dienstleistungen zum Kunden ohne Vorankündigung sofort deaktivieren. EuroNet behält sich vor, allfällige zivil- und/oder strafrechtliche Schritte gegen den betreffenden Kunden einzuleiten.
4.5 Es ist Sache des Kunden, die sich in seinem Besitze befindlichen EDV-Anlagen und Geräte, welche für die EuroNet-Dienstleistungen benutzt werden, sowie die hierzu eingesetzten oder durch die EuroNet-Dienstleistungen erreichbaren Daten inklusive Programm-daten vor unbefugtem Zugriff und Manipulation zu schützen. Der Kunde haftet für den Inhalt der Mitteilungen, die er durch EuroNet übermitteln und verarbeiten lässt.
4.6 Der Kunde ist selbst verantwortlich für die Kompatibilität, der von ihm verwendeten Hard- und Softwarekomponenten. EuroNet übernimmt keine Garantie dafür, dass die Dienstleistungen von allen Endgeräten aus problemlos benutzbar sind. EuroNet übernimmt insbesondere keine Haftung für Schäden, welche dem Kunden durch Missbrauch der Dienstleistungen (einschliesslich Viren) von Dritten zugefügt werden.
5. VERTRAGSBEGINN, -DAUER UND -BEENDIGUNG
5.1 Der Vertrag beginnt in der Regel mit der schriftlichen Bestellung einer Dienstleistung. Im Falle einer Bestellung via Internet beginnt der Vertrag mit dem Absenden des Online-Bestellformulars. Dabei kommt ein verbindlicher Vertrag über die Nutzung der Dienstleistungen zwischen EuroNet und dem Kunden (Auftraggeber) gemäss jeweils aktueller Produkt-/Leistungsbeschreibung zustande. Der Kunde anerkennt mit dem Absenden bzw. der schriftlichen Bestellung gleichzeitig die vorliegenden AGB von EuroNet. Der Kunde verpflichtet sich zu wahrheitsgemässen Angaben gegenüber EuroNet.
5.2 Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeitdauer abgeschlossen. Die Mindestvertragsdauer beträgt 12 Monate. Anderslautende schriftliche Vereinbarungen bleiben vorbehalten. Jede Vertragspartei kann die Dienstleistungen nach Ablauf der Mindestvertragsdauer und unter Einhaltung der unten aufgeführten Kündigungsfrist mittels E-Mail an office@euro-web.ch Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  oder eingeschriebenem Brief kündigen.Hosting: Kündigungsfrist von 90 Tagen jeweils per 31.12. Ohne fristgerechte Kündigung verlängert sich der Vertrag automatisch um weitere 12 Monate.

ADSL / SDSL: Kündigungsfrist von 90 Tagen auf Ende eines Quartals Ohne fristgerechte Kündigung verlängert sich der Vertrag automatisch um weitere 3 Monate.

5.3 Aus wichtigem Grund kann EuroNet den Dienstleistungsvertrag jederzeit mit sofortiger Wirkung auflösen. Dies trifft insbesondere dann zu, wenn die zur Verfügung stehenden Dienstleistungen von EuroNet oder die mittels dieser Dienstleistung bezogenen Drittleistungen rechts-, vertrags- oder zweckwidrig bezogen, verwendet, an nicht autorisierte Dritte zugänglich gemacht oder weitergegeben sowie wenn die Nutzungsbestimmungen von EuroNet oder Dritten missachtet werden. Der Kunde schuldet sämtliche in diesem Zusammenhang entstandenen Kosten.
6. ZAHLUNGSKONDITIONEN
6.1 Die Rechnungsstellung erfolgt im Voraus und deckt einen Dienstleistungszeitraum von 12 Monaten normalerweise bis zum Jahresende ab. Bei ADSL/SDSL erfolgt die Rechnungsstellung quartalsweise im Voraus. Anderslautende schriftliche Vereinbarungen bleiben vorbehalten.
6.2 Die Rechnung ist spätestens zum angegebenen Fälligkeitsdatum zu bezahlen. Bei begründeten Unstimmigkeiten kann der Kunde innert 10 Tagen ab Rechnungsdatum schriftlich Einwände geltend machen. Nach diesem Datum gilt die Rechnung als vorbehaltlos akzeptiert.
6.3 Kommt der Kunde seiner Zahlungspflicht nicht innert der Zahlungsfrist nach, so gerät er mit Ablauf dieser Frist ohne weitere Mahnung in Verzug und hat Verzugszinsen von 5% zu entrichten. EuroNet ist berechtigt, pro Mahnung eine Mahngebühr in der Höhe bis zu CHF 20.– zu erheben. Bleibt die Zahlung bis zum Ablauf der Zahlungsfrist aus, ist EuroNet berechtigt, sämtliche Dienstleistungen an den Kunden ohne weitere Mitteilung unverzüglich zu sperren oder einzustellen. Für die Wiederaufschaltung wird eine Bearbeitungsgebühr von mindestens CHF 50.– erhoben.
6.4 Es ist die auf der Rechnung genannte Bankverbindung vom Kunden für seine Zahlungen zu verwenden. Aus der Zahlung allfällig zu Lasten von EuroNet gehende Spesen der Bank und Post werden dem Kunden zusätzlich in Rechnung gestellt.
7. SCHLUSSBESTIMMUNGEN
7.1 Die Preise richten sich nach den jeweils aktuellen Preislisten von EuroNet. Die jeweils verbindliche Fassung der AGB wird im Internet unter http://www.euro-web.ch/ publiziert. EuroNet behält sich das Recht vor, ihre Preise, Dienstleistungen und AGB jederzeit zu ändern sowie Produkteanpassungen und –neuerungen durchzuführen. Solche Änderungen treten mit der Veröffentlichung auf der Internetseite in Kraft und gelten mit Inkrafttreten als akzeptiert. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, sich zu informieren. Allfällige Preissenkungen auf unsere Dienstleistungen berechtigen nicht zu Rückforderungen auf den vom Kunden bezahlten Betrag, sondern lediglich auf eine entsprechende Minderung auf der nächsten Rechnung. Im Falle einer vertraglich vereinbarten Mindestdauer haben die Kunden das Recht, den Vertrag auf den Zeitpunkt des Inkrafttretens von Preiserhöhungen und/oder wesentlichen Vertragsänderungen ohne finanzielle Folgen vorzeitig zu kündigen. Ohne Kündigung gelten die bekannt gegebenen Preiserhöhungen und Vertragsänderungen als vom Kunden genehmigt. Preiserhöhungen werden auf der nächsten Rechnung nachfakturiert.
7.2 ADSL/SDSL: EuroNet bietet dem Kunden den Zugang zum Internet gemäss der georderten Dienstleistungen an. Bandbreitenangaben sind als „best effort“ (beste Leistung) zu verstehen und können nicht garantiert werden. Die Qualität der Kupferleitungen und die Entfernung zur Ortszentrale kann zu Leistungseinbussen führen.
7.3 Lieferung von Gegenständen: Für die Lieferung von Gegenständen gelten die „Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen“ von EuroNet.
7.4 Der Kunde kann Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag nur nach schriftlicher Zustimmung von EuroNet an Dritte übertragen.
7.5 Bei einem Verstoss des Kunden gegen eine oder mehrere dieser Vereinbarungen ist EuroNet zur fristlosen Kündigung des Vertrages berechtigt.
7.6 Sollte sich eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB für nichtig oder ungültig erweisen, bleibt der Vertrag dennoch bestehen. Die Wirksamkeit aller übrigen Bestimmungen bleiben davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine Bestimmung zu ersetzen, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.
7.7 Dieser Vertrag und seine integrierten Vertragsbestandteile unterstehen dem Schweizerischen Recht. Für allfällige Streitigkeiten, die sich mittelbar oder unmittelbar aus diesem Vertrag ergeben, befindet sich der Gerichtsstand am Sitz von EuroNet. EuroNet ist berechtigt, den Kunden an seinem Sitz bzw. Domizil zu belangen.

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ersetzen alle früheren Versionen.

Brüttisellen, Februar 2010

Web Design MymensinghPremium WordPress ThemesWeb Development

Ihre individuelle IT-Lösung

April 19, 2017April 19, 2017

Mit einer individuellen IT-Lösung, abgestimmt auf Ihr KMU sind Sie immer mit der ganzen Welt verbunden.

Wir finden IHRE Lösung!

Kontaktieren Sie uns, denn IHRE Idee ist UNSERE Herausforderung